Ischia Wein

weindepot_logo

Casa D’Ambra – Ischia

Zwei große Persönlichkeiten lieferten einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung des Weinguts Casa D’Ambra. Die französisch Champagnerkellerei von Monsieur Chandon, und der Regisseur Luchino Visconti. Monsieur Chandon, den Mario D’Ambra durch Zufall in einem Café in Neapel kennengelernt hatte, gewährte dem Ischia-Winzer die Verwendung des Etiketts gemäß seiner Champagner Vorlage. Visconti gab Anregungen zur Gestaltung und die Inhalte: „… es muss einfach sein: Ihr Weingut auf Ischia ist umgeben von Himmel und Meer, das sollte die Grundlage sein…“ Und tatsächlich, das Firmenlogo, basierend auf einer Lithographie von Aniellantonio Mascolo, einem auf Ischia geborenem Künstler, zeigt einige der wichtigsten Elemente, nämlich riesige Kastanien, gefüllte Behälter mit Trauben und eine Palme im Vordergrund – und die alte Villa Garavini, der erste Keller des Hauses, im Hintergrund. – gerardo.de

teaser_ischiaIm Online-Shop des italienischen Weindepots finden Sie
Wein aus Ischia von Casa d’Ambra

Die Insel Ischia und ihre Weine
Die drei Inseln im Golf von Neapel – Capri, Ischia und Procida – könnten unterschiedlicher kaum sein. Während Capri vor allem ein beliebtes Ziel von Tagestouristen ist und Ischia zum Verweilen einlädt, ist Procida, die kleinste der drei Eilande, fast noch ein Geheimtipp. Die geographische Isolation, das einzigartigen Klima, historische und kulturelle Merkmale, sind es, die jede Insel entwickelt. Die Weinbereitung auf Ischia ist nicht nur eine Einnahmequelle, sie hilft auch, die Umwelt zu schützen und ethnischen und kulturellen Traditionen zu bewahren. Die Schwierigkeiten der Winzer Ischias prägen das Geschehen. Sie sind nicht nur mit dem Gebiet, sondern auch mit den historischen, geographischen und sozio-ökonomischen Beschränkungen verbunden. All dies führt zu einem sehr hohen Aufwand. Aus diesen Gründen werden Ischias Weinmacher ‚crazy angels‘ von der Fachpresse genannt.

Weinbau auf Ischia
Casa D’Ambra kauft jährlich ca. 5.000 to Trauben von 150 lokalen Winzern. Zum Weingut gehören 4 ha Rebflächen in Bereich Frassitelli, weitere im Montecorvo-Gebiet, 7 ha in Calitto und weitere 6 ha Weinberge. Die Aktivitäten der Weinkellerei konzentrierern sich hauptsächlich auf die lokalen weißen Rebsorten Biancolella, Forastera, und die rote Per‘ e Palummo (Piedirosso). Im Jahre 1995 wurde ein Versuchsweinberg im Frassitelli Bereich etabliert, in dem Bemühen eine genetische Bank zu schaffen, die Qualität der Trauben zu verbessern, zu aktualisieren um insbesondere die alten Rebsorten zu schützen: Guarnaccia, Guarnaccello, Coda Cavallo, Streppa Rossa, Rillottola, Don Lunardo, Catala-Nesca, Romana, Procidana und Coglionara – sie wurden zu neuem Leben gebracht. Die Ernte findet zwischen 20. September und 10. Oktober statt. Obwohl Trauben zu unterschiedlichen Zeiten je nach Weinberg Sorten und Lagen reifen, werden jedes Jahr gut ausgewogene Weine produziert. Die Trauben werden von Hand geerntet und transportiert in kleinen Kisten, um sie zu schonen. Andrea D’Ambra kontrolliert sorgfältig den gesamten Produktionsprozess von der Ernte bis zur Abfüllung.


Impressum: Das italienische Weindepot | Weidenstraße 2 a | 82386 Huglfing im Pfaffenwinkel | USt.ID DE128339263 | Internet www.gerardo.de | eMail kontakt[at]gerardo.de | Der maßvolle Umgang mit Alkohol ist uns wichtig | Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Volljährige | Alle unsere Weine enthalten Sulfite | Wir verwenden Cookies um die Funktionalität unserer Seiten zu gewährleisten und die Zugriffe zu messen | bb328f645